Sie sind hier: Angebote / Schuldnerberatung

Dabei sein!

Unterstützen Sie uns aktiv! Weitere Informationen finden Sie hier

Rebecca Viebrock-Weiser

Schuldnerberatung, Insolvenzstelle

Tel. 05631 9599 36

Fax. 05631 9599 30

Carolin Jäger

Schuldnerberatung, Insolvenzstelle

Tel. 05631 9599 22

Fax. 05631 9599 30

Schuldner- & Insolvenzberatung

Schuldner- & Insolvenzberatung

 

Wichtige Information:

Wegen einer Fortbildung findet eine Telefonsprechzeit zwischen dem 23.08. und 26.08.2016 nicht statt.

 

 


 

 

 

 

Die Telefonsprechzeiten von Frau Viebrock-Weiser sind:

Montag 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Mittwoch 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Freitag 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Die Telefonsprechzeiten von Frau Jäger sind:

Montag 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Donnerstag 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

Außerhalb dieser Zeiten werden keine Anrufe durchgestellt!

Bitte beachten Sie, dass dieses Vorgehen nötig ist, um einen ungestörten Beratungsverlauf für unsere Kunden zu gewährleisten!

In dringenden Fällen senden Sie eine E-Mail an:

Rebecca.Viebrock-Weiser[at]drk-korbach[dot]de

oder

Carolin.Jaeger[at]drk-korbach[dot]de

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Wer kann Schuldnerberatung in Anspruch nehmen?

Jeder, der bei der Bewältigung finanzieller Notlagen Hilfe benötigt und im Landkreis Waldeck-Frankenberg wohnt, kann sich an uns wenden. Hilfesuchende aus dem „Altkreis Frankenberg“ und Bad Wildungen können sich, sofern sie Hilfeempfänger nach SGB II oder SGB XII sind, an den Nachbarkreisverband in Frankenberg (Tel.: 06451-23081-45) wenden.

Wie wird die Schuldnerberatung des DRK finanziert?

Die Schuldnerberatung finanziert sich aus verschiedenen Töpfen. Zum Einen gibt es für Empfänger von Sozialleistungen nach dem SGB eine Finanzierung über den Europäischen Sozialfond ESF, auch stellt der Landkreis Waldeck-Frankenberg für die Aufrechterhaltung der Schuldnerberatung jährlich Mittel zur Verfügung. Das Land Hessen hatte lange Zeit die Mittel für Soziale Schuldnerberatung gekürzt und diese erst Ende 2015 wieder aufgestockt. Somit können jetzt auch Erwerbstätige eine kostenlose Beratung erhalten.

                                                                                                                                                                                                                          

Wer kann die Insolvenzberatung in Anspruch nehmen?

Jeder, der durch einfache Schuldnerberatung keine Möglichkeit der Sanierung seiner Überschuldungssituation sieht, kann die Insolvenzberatung in Anspruch nehmen. Es werden sowohl Verbraucher als auch früher und heute selbständig tätige Schuldner beraten. Wir können nur für Selbständige keine Bevollmächtigung in einem angestrebten Insolvenzverfahren übernehmen, leisten aber Hilfestellung bei der Antragstellung für ein solches Verfahren. Bei Verbrauchern übernehmen wir die Bevollmächtigung für den außergerichtlichen Einigungsversuch, das Schuldenbereinigungsplan- und das eigentliche Insolvenzverfahren.  

Wo finde ich die nächste Beratungsstelle?

Sie finden unsere Beratungsstelle in der Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes Korbach-Bad Arolsen, Arolser Landstraße 23, 34497 Korbach. Ratsuchende, die nicht motorisiert sind, können uns leicht mit der Bahn oder dem Bus erreichen, weil sich unser Gebäude direkt neben dem Busbahnhof (zwischen Bahnhof und Continentalgebäude) befindet. Jeden Dienstag von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr finden auch Beratungen in unserer Rettungswache in Bad Arolsen, Hünighäuser Weg 4, statt. Tel. Anmeldungen sind erwünscht bei Frau Viebrock-Weiser, Tel. 05631/9599-36.

Wo befinden sich andere Beratungsmöglichkeiten?

Wer aus dem „Altkreis Frankenberg“ kommt, kann sich an unseren Nachbarkreisverband in Frankenberg http://www.drk-frankenberg.de/, wenden, mit dem zusammen wir eine Arbeitsgemeinschaft für Schuldner- und Insolvenzberatung für den Landkreis Waldeck-Frankenberg gebildet haben.

Weitere Hilfen für Selbständige bieten die örtlichen Industrie- und Handelskammern – Stichwort: „Runder Tisch“ http://www.ihk-kassel.de – um in Krisen geratenen Unternehmen zu helfen.  Wer einen Partner für sein Unternehmen sucht oder ein Unternehmen abgeben möchte, kann sich an die „Unternehmensbörse“ https://www.nexxt-change.org wenden. Zu warnen ist vor allen, die „schnelle, unbürokratische Hilfen“ anbieten, weil hier oftmals ein „Geschäft mit der Armut“betrieben wird. Eine empfehlenswerte Diskussionsplattform zur Verschuldung bietet www.forum-schuldnerberatung.de .

Materialhinweis
Schuldnerberatung
Informationspapier des Generalsekretariat des DRK, Bonn, 1999