Sie sind hier: Angebote / Betreuungsverein

Dabei sein!

Unterstützen Sie uns aktiv! Weitere Informationen finden Sie hier

Bärbel Schmidt

Betreuungsverein

Tel. 05631 9599 71

Fax. 05631 9599 30

Betreuungsverein im DRK

Die zunehmende Überalterung der Bevölkerung führt u.a. dazu, dass es immer mehr Menschen gibt,
die ihre rechtlichen Angelegenheiten selbst nicht mehr wahrnehmen können.
Der Gesetzgeber hat hierzu 1992 die gesetzliche Betreuung eingeführt, die das alte Vormundschaftsrecht abgelöst hat. Der Vorteil dieses Gesetzes ist, dass die Menschen nicht mehr entmündigt und damit geschäftsunfähig werden.
Sie erhalten in bestimmten Aufgabenfeldern, die sie nicht mehr allein bewältigen können (Vermögenssorge, Vertretung gegenüber Behörden, Gesundheitssorge), einen Betreuer zur Seite gestellt, der sie berät, unterstützt und nach außen rechtlich vertritt. Dadurch ist gewährleistet,
dass auch in schwierigen Lebenssituationen einem an einer geistigen oder seelischen Krankheit bzw. Behinderung leidenden Menschen eine Teilhabe am Leben ermöglicht wird. Bevor eine Betreuung eingerichtet wird, überprüft das Gericht, ob Voraussetzungen für eine Betreuung vorliegen, so dass niemand unter Betreuung gestellt wird, der dieses Hilfsangebot nicht auch unbedingt benötigt.

Wenn eine gesetzliche Betreuung für Jemanden eingerichtet werden soll, bieten wir Hilfen für Diejenigen an, die eine solche Aufgabe übernehmen wollen, indem wir sie durch einen Lehrgang auf diese  Aufgabe vorbereiten und  laufend beraten (Hilfen bei der Bewältigung von Problemen in der Betreuungsarbeit). Wir übernehmen auch selbst durch Frau Bärbel Schmidt und Frau Conny Kleine als hauptamtliche Mitarbeiterinnen Betreuungen. Daneben informieren wir auch über Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen.

Wenn Sie nähere Informationen hierzu haben möchten, wenden Sie sich bitte an die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, Frau Bärbel Schmidt oder Frau Conny Kleine (05631/959971).