Sie sind hier: Aktuelles » 

Dabei sein!

Unterstützen Sie uns aktiv! Weitere Informationen finden Sie hier

Kontakt

DRK-Kreisverband Korbach-Bad Arolsen e.V.

Arolser Landstr. 23
34497 Korbach
Telefon 05631 9599-0
Telefax 05631 9599-30

info@korbach-bad-arolsen.drk.de

musikalischer Nachmittag im Bewo

Am 26. April 2017 fand im DRK Wohnpark am Südwall im Speisesaal des Betreuten Wohnens ein „musikalischer Nachmittag“ statt. Die Bewohner waren vom ambulanten Betreuungsteam eingeladen worden unter diesem Motto, wussten aber weiter nicht, was sie erwarten würde. Ca 45 Bewohner fanden sich ein, um sich überraschen zu lassen. Die Veranstaltung begann mit der Darbietung von Elin Scriba (Goddelsheim) am Klavier, die wunderbare Filmmelodien spielte. Die erst 15jährige Schülerin, die vor einigen Monaten schon mal als Praktikantin in unserem Haus war, verzauberte die Zuhörer mit ihrem ruhigen und gefühlvollen Spiel und stimmte uns auf den weiteren Nachmittag ein.

Nach einer kleinen Pause, in der Maibowle serviert wurde, hatte Familie Birnkammer aus Waldeck-Sachsenhausen ihren Auftritt. Mutter Carolin mit Querflöte begleitete zuerst Tochter Ida (11 Jahre). Sie spielten lebhafte Gospelsongs wie z.B. „Oh when the saints“. Mit dem warmen, kräftigen Klang der Klarinette zeigte Ida, wie schön ihr Instrument mit dem zarten Klang der Querflöte harmonieren kann. Alleine spielte sie noch das bekannte „Im Märzen der Bauer“, wo schon einige Bewohner mitsummten.
Dann kam Bastian Birnkammer (8 Jahre) mit seiner Trompete auf die Bühne. Unter der musikalischen Begleitung seiner Mutter zeigte er sein Können und trug die Europa Fanfare und zwei geistliche Lieder vor. Erst seit zwei Jahren spielt der kleine Mann Trompete und beweist jetzt schon, wie sicher und voller Freude er sein Instrument beherrscht.
Der kräftige Applaus und die bewundernden Kommentare aus dem Publikum fehlten somit auch nicht- spätestens zu diesem Zeitpunkt war klar: diese musikalische Familie hatte alle entzückt!
Es folgte ein Part, in dem die Bewohner selbst aktiv wurden und zur Gitarrenbegleitung durch Ellen Aschinger einige Frühlings- und Wanderlieder sangen.
Den Abschluss des 2stündigen Programms gestaltete das Flötenquartett aus Vöhl. (Fr. Maier, Fr. Wudel, Fr. Pircher, Fr. Nord) Mit Sopran-, Alt-, Tenor- und der riesigen Bassflöte trugen die Frauen mehrere 4stimmige Sätze vor. Das Publikum ließ sich nicht lange bitte und sang kräftig 4 Strophen von „Wenn alle Brünnlein fließen“ mit. Die beiden geistlichen Abendlieder zum Ende der Veranstaltung schickten uns alle in einen gesegneten und mit Musik erfüllten Tagesausklang.
Alle Mitwirkenden, ob Aktive oder Zuhörer, sprachen im Anschluss von einem eindrucksvollen Erlebnis, was Konzertcharakter hatte. Auf dem Heimweg sah man viele lächelnde Gesichter und hörte sie summen…
Unter anderem durch die regelmäßigen Proben des Singkreises am Mittwochvormittag im Aufenthaltsraum des BeWo ist Musik und aktives Musizieren ein fester Bestandteil in der Wochengestaltung unserer Bewohner geworden.
Musik verbindet Generationen und Menschen miteinander, tröstet, weckt Erinnerungen, macht gute Laune und ist gesund für Körper und Seele! Dieser wunderbare Nachmittag hat das mal wieder eindrucksvoll bewiesen.
(Bericht Ellen Aschinger)

21. Mai 2017 06:37 Uhr. Alter: 182 Tage